Kuisa - eine ART Viehausstellung
Grauviehbuch versandkostenfrei bestellen

Weiteres Standbein zur Absicherung

Einstellkalbinnen gesucht

Durch mehrere Standbeine in der Vermarktung war das Tiroler Grauvieh in der Vergangenheit stets erfolgreich. Sowohl beim Zuchtvieh bei Versteigerung als auch im Ab-Hof-Verkauf, sowie in den Qualitätsprogrammen Almochs und Urkalb konnten überdurchschnittliche Preise erzielte werden.

Mastversuch mit gut bemuskelten Kalbinnen
Der (Zuchtvieh)- Markt ist sehr schnelllebig und von vielen Faktoren beeinflusst. Die aktuelle Berichterstattung zeigt auf wie schnell es im Warenverkehr zu Komplikationen kommen kann. Da kann eine regionale Vermarktungsschiene mit einem verlässlichen Partner wie der Firma Hörtnagl Goldes wert sein.
Aus diesem Grund starten wir in den kommenden Wochen einen Mastversuch mit Grauviehkalbinnen um im Fall des Falles einen entscheidenden Vorsprung zu haben.
Dafür stellen wir im Agrarzentrum leere gut bemuskelte Kalbinnen mit einem Mindestgewicht von 450 kg ein. Nach der erfolgten Reifefütterung werden diese – wie die Almochsen - beim Schlachthof Mayr in Natters geschlachtet und von der Firma Hörtnagl vermarktet.
Je nach Gewicht und Bemuskelung werden bis zu 2,60 pro kg Lebendgewicht ausbezahlt.
Anmeldungen nimmt Sebastian Eder unter 0664 60 259 81845 gerne entgegen.

veröffentlicht am

Termine & Veranstaltungen

alle im Überblick

Newsletteranmeldung

Termine, Aktuelles und vieles mehr
Einfach E-mail Adresse eintragen und anmelden! Immer top informiert!

Unsere Partner

weitere Interessante Links

Unser Standort
Rufen Sie uns an E-mail senden Folge uns auf Facebook YouTube Videos

Tiroler Grauviehzuchtverband | Brixnerstraße 1, 6020 Innsbruck | T +43 59292 - 1841 | M grauviehlk-tirolat

© created by oetztal-marketing.at