Kuisa - eine ART Viehausstellung
Grauviehbuch versandkostenfrei bestellen

Tiroler Grauvieh bei Servus TV Heimatleuchten

Der Geschmack der Alpen - Freitag, 12.03.21 um 20:15 Uhr

Tiroler Almkulinarik präsentiert sich in der Servus TV Sendung – Heimatleuchten Spezial: Der Geschmack der Alpen! , am Fr., 12.03., ab 20:15 Uhr

Heimatleuchten Spezial begibt sich auf einen kulinarischen Streifzug durch die Alpen. Jede Region bietet ganz eigene Schätze, die sich in Land und Leuten widerspiegeln. Ob berühmte Klassiker oder wiederentdeckte Lebensmittel: Wo Berge, Dialekte und Nationalitäten trennen, verbindet die Liebe zu Genuss, nachhaltiger Produktion und traditionsreichen Gerichten die Bewohner der Alpenregionen.

Für Tirol präsentieren sich das Tiroler Grauvieh auf der Laponesalm im Gschnitztal. Dort grasen die Almochsen den Sommer über. Im Moment erlebt der Almochs eine Renaissance und findet wieder vermehrt Eingang in die Tiroler Kulinarik. Wie auch im Gasthof Olpererblick bei Wirtin Kathi Früh.

Auf der Außermelanalm wird der Tiroler Almkäse g.U. vorgestellt. Ludwig und Margit Klingler führen die Sennerei. Doch während auf vielen Almen die Milchkessel mit Strom und Gas aufgeheizt werden, bestehen die beiden Vollblut-Almerer auf ein Holzfeuer. Margit kümmert sich außerdem in den Ferien um den Almausschank. In der kleinen Jausenstation bekommt man die Sennerei-Produkte auf appetitlichen Jausenbretteln mit frischem Bauernbrot serviert.

Ausstrahlungstermine:

Sender                 Sendungsformat               Titel der Sendung      
                      
ServusTV AT       Heimatleuchten               Der Geschmack der Alpen           Fr 12/03/21        20:15:00

ServusTV  AT      Heimatleuchten               Der Geschmack der Alpen           Fr 12/03/21        23:40:00 Wiederholung

ServusTV  AT      Heimatleuchten               Der Geschmack der Alpen           Do 18/03/21       15:15:00 Wiederholung

ServusTV  AT      Heimatleuchten              Der Geschmack der Alpen          Mo 05/04/21      11:55:00  Wiederholung


In der Höhe liegt die Würze

Das Tiroler Grauvieh ist eine von 36 heimischen Rinderrassen die es im Alpenbogen gibt. Auf der Laponesalm im Gschnitztal grasen die Almochsen den Sommer über. Im Moment erleben sie eine Renaissance und werden wieder vermehrt in den Tiroler Küchen verkocht. Wie auch im Gasthof Olpererblick bei Wirtin Kathi Früh. Das Fleisch der Ochsen ist eine regionale Spezialität und zeichnet sich durch seine besonders schöne Marmorierung und die feine Fleischstruktur aus. Das Geheimnis liegt in der Rasse selbst, sowie in der Alpung der Tiere im Sommer. Auf der Außermelanalm wird hingegen fleißig gekast. Der Wattentaler Almkäse ist weitum bekannt und räumt regelmäßig Preise ab. Ludwig und Margit Klingler führen die Sennerei. Doch während auf vielen Almen die Milchkessel mit Strom und Gas aufgeheizt werden, bestehen die beiden Vollblut-Almerer auf ein Holzfeuer. Margit kümmert sich außerdem in den Ferien um den Almausschank. In der kleinen Jausenstation bekommt man die Sennerei-Produkte auf appetitlichen Jausenbretteln mit frischem Bauernbrot serviert.

veröffentlicht am

Termine & Veranstaltungen

alle im Überblick

Newsletteranmeldung

Termine, Aktuelles und vieles mehr
Einfach E-mail Adresse eintragen und anmelden! Immer top informiert!

Unsere Partner

weitere Interessante Links

Unser Standort
Rufen Sie uns an E-mail senden Folge uns auf Facebook YouTube Videos

Tiroler Grauviehzuchtverband | Brixnerstraße 1, 6020 Innsbruck | T +43 59292 - 1841 | M grauviehlk-tirolat

© created by oetztal-marketing.at