GRAUVIEHBUCH jetzt vorbestellen (hierklicken)

Gebietsausstellung Schmirn - Jubiläumsausstellung Zillertal

04.05.2018 - 05.05.2018

Schmirn

Am 04. Mai 2018 war es in Schmirn wieder soweit und die Jungzüchterinnen und Jungzüchter aus Schmirn und Vals haben ihre Jungkalbinnen und Kälber präsentiert. War die Teilnehmerzahl bei den Joungsters sehr gut, so war die Beteiligung bei den jungkalbinnen sehr schwach. Beim Bundesfinale am 10. Mai 2018 in Imst sehen wir nochmals die besten Tiere aus den einzelnen Gebiets- und Jubiläumsausstellungen.

Aufgrund der starken Qualität der Jungkalbinnen haben sich fürs Finale die 2  Jungzüchter der Gruppe AK1 qualifiziert.

Zillertal

Am 05. Mai 2018 fand beim legendären Gauder Fest die Jubiläumsausstellung „30 Jahre Tiroler Grauvieh im Zillertal“ statt. Es war ein züchterischer Leckerbissen. Enorm viele Tiere mit einer hochkarätigen Qualität, viele Jungzüchterinnen und Jungzüchter präsentierten ihre Tiere vor einer einzigartigen Kulisse. 14 Jungkalbinnen und 12 Joungsters gaben ihr Bestes.

Viele neue Gesichter sah man auch unter den Teilnehmerinnen und Teilnehmern.

Beim Bundesfinale am 10. Mai 2018 in Imst sehen wir nochmals die besten Tiere aus den einzelnen Gebiets- und Jubiläumsausstellungen. Aufgrund der starken Qualität der Jungkalbinnen haben sich fürs Finale sechs  Jungzüchterinnen und Jungzüchter qualifiziert.

 

Zum Hervorheben ist wiederum der Fanatismus, die Konzentration beim Ringvorführen und der starken Qualität der Jungkalbinnen. Ebenso bemerkenswert ist, dass viele junge Leute voll am elterlichen Betrieb mitarbeiten und einen solchen Ausstellungstag mit Freude bestreiten. Auch die Joungsters haben mit großer Freude ihre Lieblingstiere dem Publikum präsentiert. Wenn dies gelingt, dann hat der Verein sein Ziel erreicht und wir können gelassen der Zukunft entgegen blicken. 

Bereits im Vorfeld haben sich die Jungzüchterinnen und Jungzüchter bei einer absolvierten Fachtagung auf die Frühjahressaison vorbereitet. Auch mit den Preisrichtern des Jungzüchtervereines Edelweißgau wurde das Bewertungssystem besprochen und diskutiert.

Auf das Gesamtpaket kommt es an. Dabei sollen die 3 Hauptkriterien so gut als möglich erfüllt werden. Dies sind die Schönheit des Tieres, das Herrichten des Tieres und das Auftreten des Jungzüchters mit seinem Tier.

Ohne die Natürlichkeit des Tieres zu verändern, sollen bei der Schur die Kriterien normal erfüllt werden. Siehe die Broschüre im Internet auf der Jungzüchterseite.

 

Das Tiroler Grauvieh soll in ihrer Natürlichkeit präsentiert und hergerichtet werden. Mit viel Training, mit einer Sauberkeit der Tiere und der normalen durchgeführten Schur kann ein einzelner Jungzüchter einiges zu seinem Ausstellungserfolg beitragen. Dies haben wir auch gut bei den oben genannten Ausstellungen gesehen und dazu möchten wir den Ausstellerinnen und Ausstellern recht herzlich gratulieren.

 

GF Peter Pranger

veröffentlicht am

Termine & Veranstaltungen

alle im Überblick

Newsletteranmeldung

Termine, Aktuelles und vieles mehr
Einfach E-mail Adresse eintragen und anmelden! Immer top informiert!

Unsere Partner

weitere Interessante Links

Unser Standort
Rufen Sie uns an E-mail senden Folge uns auf Facebook YouTube Videos

Tiroler Grauviehzuchtverband | Brixnerstraße 1, 6020 Innsbruck | T +43 59292 - 1841 | M grauviehlk-tirolat

© created by oetztal-marketing.at